FAMILIEN MIT KINDERN


Wir laden Sie ein, das zweitgrößte QUECKSILBERBERGWERK in der Welt zu besuchen. Sie finden uns in der ältesten Bergsiedlung in Slowenien, die samt ihrem Quecksilbererbe in der UNESCO-Welterbeliste eingetragen ist.

Wir bieten Ihnen verschiedene Besichtigungen von Antonius-Stollen und Hg-Hüttenwerk an.

Es stehen Ihnen FAMILIENEINTRITTSKARTEN zur Verfügung..

ANTONIUS-STOLLEN

Erlebnis einer faszinierenden Untertagewelt
Im Jahr 1500 fingen die Knappen von Idrija an, den noch heute erhalten gebliebenen Antonius-Stollen anzulegen, durch den Sie nach der Vorführung eines Einführungsfilms in Begleitung eines erfahrenen Grubenführers in die Untertagewelt des Bergwerks von Idrija hinabsteigen. Sie erleben hier ein über 700 km langes Labyrinth von Grubenstollen, eine geheimnisvolle Quecksilberwelt und die einmalige Untertagekapelle der Heiligen Dreieinigkeit.
Die Besichtigung ist für jedes Alter geeignet und dauert anderthalb Stunden. Auf dem 1200 m langen Weg ist ein Höhenunterschied von 22 m zu überwinden und 116 Treppen zu besteigen. Es wird geeignetes Schuhwerk empfohlen. Die Temperatur im Bergwerk liegt bei etwa 13 °C. Besucher erhalten Overalls und Helme.
Kindern unter drei Jahren ist der Eintritt ind das Bergwerk verboten.

Hg-HÜTTENWERK

Nach der Rückkehr aus der faszinierenden Untertagewelt erwartet Sie die Besichtigung des Hg-Hüttnwerks mit seinen interaktiven Inhalten, die Ihnen die Geschichte des Hüttenwesens und die außerordentliche Bedeutung des Quecksilbers, das sowohl die Entwicklung der Stadt Idrija als auch die Entwicklung der Zivilisation geprägt hat, näherbringen.
Anhand von Experimenten, Animationen, Videofilmen und Geräten, die auf der Basis von Quecksilber arbeiten, werden Sie die bedeutungsvolle Rolle dieses einzigartigen flüssigen Metalls, das die Welt verwandelt hat, sowie dessen vielseitigen Einsatzmöglichkeiten in Wissenschaft, Technik, Industrie, Medizin, Kultur und dem Alltagsleben seit prähistorischen Zeiten bis heute kennenlernen.
Nach der Besichtigung der Ausstellung fahren Sie mit einem Aufzug zur Endstation der Seilbahn auf das oberste Niveau des erhalten gebliebenen Klassierwerks. Von hier aus lässt sich der Weg des Erzes von der Ausgrabung, an Sieb- und Förderanalgen entlang bis zum Hüttenwerk nachvollziehen.
Die Besichtigung ist für jedes Alter geeignet und dauert eine Stunde und 15 Minuten.

Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
+386 31 810 194
+386 5 37 71 142
infohg@cudhg-idrija.si